Leselust e.V. informiert über Aktuelles aus dem Verein und die Lesungen 2016

Liebe Leserin und lieber Leser,

unser Lesungsjahr 2016 ist bereits in vollem Gange. Im Januar begeisterte Eggert Eicke mit seinen Erinnerungen und seinem Reisebericht über und an den Jacobsweg sein interessiertes Publikum, und im Februar las die sympathische Kapitänstochter, Weltreisende und Geschichtensammlerin Susanne Aernecke aus ihrer „Tochter des Drachenbaums“ vor 45 Zuhörerinnen und Zuhörern. Das Buch bildet den Auftakt zur dreibändigen Amakuna-Saga, weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Autorin – http://www.amkuna-saga.de

Aernecke Böhnisch
Die sympathische Weltenbummlerin Susanne Aernecke war zu Gast in Wilster, rechts im Bild: Birgit Böhnisch, Vorsitzende von Leselust e.V.

Den Gesamtüberblick zu unseren für 2016 geplanten Lesungen finden Sie hier – Lesungen 2016

Neues aus der Vereinsarbeit gibt es ebenfalls zu berichten – am 22. Februar 2016 fand im Spiegelsaal die Mitgliederversammlung unseres Vereins statt.

Vorab-Fazit:
2015 war ein erfolgreiches Jahr – bloß an Männern und Spenden fehlt es dem Verein

Einmal mehr erwies sich am vergangenen Montag der Spiegelsaal im Neuen Rathaus als Glücksfall für den Verein – an der großen Tafel fanden alle TeilnehmerInnen der Mitgliederversammlung Platz, und die war sehr gut besucht.  Es roch frisch renoviert, und so ist man nach der baubedingten „Zwangspause“ auch wieder froh, mit den Lesungen ins schöne Ambiente des Spiegelsaals zurückkehren zu können.
Wobei – so lautete das einhellige Fazit – sich die Mensa der Gemeinschaftsschule als wunderbare Alternative erwiesen hat.

Birgit Böhnisch ging in gewohnt gut vorbereiteter Form die einzelnen Tagesordnungspunkte der Agenda durch, wozu auch ein umfassender Rückblick und die Berichte von Schatzmeisterin Susanne Reese und den Kassenprüfern Heike Gahrmann und Manfred Bauch gehörten.
Insgesamt können wir auf ein erfolgreiches und gut besuchtes Lesungsjahr zurückblicken. Und auch das Ziel, möglichst Menschen unterschiedlichster Interessenlagen anzusprechen, haben wir durch die geschickte Auswahl der Autoren erreicht.
Birgit Böhnisch ließ die einzelnen Lesungsabende noch einmal Revue passieren, worunter sich insbesondere zwei Veranstaltungen allein schon wegen der vielen BesucherInnen hervor taten. Bei Maike Maya Nowak und ihrem Abend für Hundefreunde war der Ansturm enorm gewesen, und auch Jörg Nießen und seine Feuerwehrleute hatten für ein volles Haus und viel positives Feedback gesorgt. Aber auch alle anderen Lesungen waren gut besucht und sorgten für ein abwechslungsreiches und spannendes Lesungsjahr.
Dass die Musiknacht in Wilster und der für die Lesungen obligatorische 18te jedes Monats im September auf einen Termin fielen, stellte sich im Nachhinein, erzählte Birgit Böhnisch, sogar als Glücksfall heraus. Die beiden Events haben sich „gegenseitig befruchtet“, informierte sie die Vereinsmitglieder.

Nach ihrem Rückblick bedankte sich Birgit Böhnisch bei allen Vorstands- und Beiratsmitgliedern und allen fleißigen Helferinnen und Helfern.

„2015 war ein erfolgreiches Jahr. Das ist uns aber nur gelungen, weil wir ein gutes Team sind.“

Sie bedankte sich namentlich bei Ragna Dieckmann, Heike Gahrmann, Susanne Reese und Karin Labendowicz. „Sie sind bei jeder Lesung helfend an meiner Seite.“ Ein weiterer großer Dank ging an Antje Bunge für deren nicht unerhebliche finanzielle Unterstützung. Antje Bunge spendet sämtliche Kosten für Kopien und Büromaterial, und da kommt jedes Jahr doch einiges zusammen. Und schließlich galt ihr Dankeschön auch der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Schriftführerin Heike Pohl.

„Leider sind die Spenden unserer Lesungsgäste rückläufig.“

bedauerte Böhnisch. Das ist sehr schade, zumal der Verein ja ganz bewusst darauf verzichtet, Eintrittsgelder zu nehmen. Sie machte noch einmal darauf aufmerksam, dass Lesungsveranstaltungen zur festen Einnahmequelle von Autoren und Schriftstellern gehören und dass die Honorare plus Reisekosten auch bezahlt werden wollen. Ein großes Dankeschön ging an dieser Stelle auch an die Sparkasse Westholstein, an die Volksbank Elmshorn und an die Stiftung der Sparkasse Westholstein für ihre jeweiligen Geldspenden.

Der Vorstand wurde entlastet, und bei den anstehenden Wahlen wurden Birgit Böhnisch, als erste Vorsitzende, und Heike Pohl, als Schriftführerin, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand ist Karin Dietrich-Olsen. Sie löst die bisherige zweite Vorsitzende, Karin Näthke, ab. Karin Näthke war zum Ende des Jahres von ihrem Amt zurückgetreten. Böhnisch bedankte sich (in Abwesenheit) für ihre jahrelange Unterstützung und Mitarbeit im Verein.

Als neue Kassenprüferin wurde Ragna Dieckmann gewählt, sie löst Heike Gahrmann ab, bei der sich Böhnisch für vier Jahre Dienst im Amt bedankte.

Zum Ende der Veranstaltung wies die erste Vorsitzende auf eine große Abstimmungsaktion im Internet hin. Die Sparkasse Westholstein vergibt 20.000 Euro, aufgeteilt auf 20 tolle Projekte, in den Landkreisen Dithmarschen und Steinburg. Das Geld geht an gemeinnützige Vereine, und Leselust e.V. ist unter dem Motto „Guter Ton für gute Lesung“ mit im Rennen.

Von 1. bis 17. März können Freunde der Lesungen und des Vereins täglich abstimmen und dem Verein so zu einer neuen und dringend nötigen Mikrophonanlage verhelfen. (Klicken Sie bitte einfach auf das Vorschaubild, Sie werden weitergeleitet zur Sparkasse. Und wundern Sie sich bitte nicht über die kleine Rechenaufgabe am Ende der Abstimmung, mit ihrer Lösung verifizieren Sie sich als Mensch, der da abstimmt und nicht als BOT, also ein digitales Programm.)

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 12.21.34
Bitte einfach auf das Vorschaubild klicken, Sie werden weitergeleitet. Dankeschön für Ihre Unterstützung.

Die nächste Lesung findet am 18. März statt. Dann liest Anne-Ev Ustorf im Spiegelsaal in Wilster.
„Wir Kinder der Kriegskinder“ heißt ihr Buch, in dem zwanzig Männer und Frauen zu Wort kommen, deren Eltern in den Kriegsjahren geboren wurden.
Das Highlight im laufenden Lesungsjahr ist Bestseller- und Krimiautor Sebastian Fitzek.
Er kommt im September nach Wilster und wird im Colosseum lesen.

/hp

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s