Doppelte Hochspannung im Kieler Yachtclub ~ Die Farbe der See

51AUx7itajL._SX328_BO1,204,203,200_„Was haben ein Tatortkrimi und Segeln gemeinsam? Beides kann spannend sein und beides ist die Leidenschaft von Jan von der Bank“, weiß der NDR in seiner Buchvorstellung zu berichten.

In „Die Farbe der See“ kombiniert der Autor, der auch schon einmal Weltmeister im Segeln war, seinen Beruf mit seinem Sport.
„Ole kann im Wasser lesen, wie in einem Buch. Tiefes Wasser hatte ein anderes Blau als flaches. Salziges ein anderes als frisches oder brackiges oder schaumiges. Auch die wechselhaften Formen des Windes veränderten die Farben der See …“, so erklärt sich im Buch der Titel des selbigen.

„Match-Race mit dem Tod. Ein Segelthriller und Spionageroman, bei dem doppelte Hochspannung garantiert ist, 416 Seiten, erschienen im März 2010 bei Ullstein Maritim. Dort wurden fünf Auflagen gedruckt, so wie ein eBook verlegt“, schreibt Jan von der Bank auf seiner Homepage.
Die aktuelle 6. Auflage erschien im April 2017 in komplett neuer Aufmachung beim KJM-Verlag in Hamburg.

„Segelabenteuer, Spionage und deutscher Widerstand. Wer könnte dies besser erzählen als der Krimiautor und Segelweltmeister Jan von der Bank! Stück für Stück entwirrt der junge Segelmacher Ole Storm das Geheimnis eines ominösen Segeltörns, der von Kiel aus nordwärts, auf der klassischen Route über Anholt in die schwedischen Schären führt. Packende Segelmanöver und Hochspannung garantiert“, heißt es im Klappentext.

Von der Bank ist 1967 geboren, hat seinen Grundwehrdienst auf der Gorch Fock absolviert, in Kiel Architektur studiert und schreibt seit 1995 Drehbücher für „Tatort“, „Küstenwache“ und „Der Alte“.

Jan von der Bank
Foto: Webseite Jan von der Bank

Von der Bank liest am kommenden Montag, dem 18. Februar 2019, um 19:30 Uhr im Spiegelsaal im Neuen Rathaus in Wilster.

Der Eintritt ist – wie immer – frei, zur Kostendeckung sind wir jedoch auf Ihre Spenden angewiesen. Bitte melden Sie sich zu den Lesungen bei der Stadtbücherei Wilster an unter Telefon 04823/921336.

Weitere Informationen erhalten Sie dann jeweils zeitnah zu den Lesungsterminen. Sie können unser Blog auch ganz einfach abonnieren und erhalten damit alle Neuigkeiten frei Haus in Ihrem Posteingang.

(Text: heike pohl)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s