Lesungen 2017

Wir freuen uns sehr, unsere Lesungen wieder vor der schönen historischen Kulisse des liebevoll restaurieren Spiegelsaals im Neuen Rathaus präsentieren zu dürfen. Das architektonische Kleinod wurde 1786 errichtet und im Auftrag von Kanzleirat Johann Hinrich Doos als Wohnhaus für sich und seine Familie gebaut, weshalb das spätbarocke Backsteingebäude auch bekannt ist als Palais Doos. Einst war unter diesem Dach eine mehr als 10.000 Bände umfassende Bibliothek untergebracht. Dieser wertvolle literarische Schatz hat inzwischen im Alten Rathaus von Wilster seinen würdigen Rahmen gefunden.
Im Palais Doos befindet sich zudem die Stadtbücherei Wilster.

Die außergewöhnlich schöne Kulisse, unser lesebegeistertes Publikum und ganz bestimmt nicht zuletzt die vielen interessanten und teilweise auch recht prominenten Autorinnen und Autoren machen jeden einzelnen Lesungsabend zu einem ganz besonderen Erlebnis und Vergnügen.

In den Pausen und im Anschluss an die Lesungen bleibt selbstverständlich auch genügend Zeit für Fragen und einen regen Austausch zwischen Publikum und Autorinnen sowie Autoren.

Lesungen, erstes Halbjahr  2017

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:30 Uhr
„Asphaltseele“, Gregor Weber liest

Samstag, 18. Februar 2017, 19:30 Uhr
„Auf See“, Michaela Maria Müller liest

Samstag, 18. März 2017, 19:30 Uhr
„Griechische Begegnung“ und „Ich mache Party mit Sirtaki“, Stella Bettermann liest

Dienstag, 18. April 2017, 19:30 Uhr
„Totgeglaubt“ von Ronald Holst. Es liest Peter Kühn.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:30 Uhr
„Mit dem Extrembotaniker Jürgen Feder auf Tour“, von und mit Jürgen Feder

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:30 Uhr
„Wehmutstropfen“, Erik Wikki liest

 


Juli/August – Wir machen Sommerpause
_1210869


Lesungen, zweites Halbjahr 2017

Dienstag, 19. September 2017, 19:30 Uhr
„Förster, mein Förster“, Frank Goosen liest

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19:30 Uhr
„Die mörderischen Schwestern“ sind zu Gast und laden zur „Ladies Crime Night“

Freitag, 03. November 2017, 19:30 Uhr
„Atemberaubendes Südamerika“, Birgit Böhnisch erzählt von ihrer eindrucksvollen Reise

Samstag, 18. November 2017, 19:30 Uhr
„Der Schimmelreiter“, Stephan Gwildis liest auf Einladung des SHZ-Verlages und anlässlich des 200sten Geburtstages von Theodor Storm.
(Leselust und die Stadtbücherei verzichten deshalb auf eine eigen Lesung.)

Änderungen behält sich der Verein vor.